Frankenkonferenz 2018: Gemeindegründung

Wir haben die Gelegenheit bekommen auf der diesjährigen Frankenkonferenz in Nürnberg ein zehnminütiges Zeugnis zu geben. Der Herr hat es so eingerichtet, dass das Thema dieses Jahr ausgerechnet „Gemeindegründung“ war. So hat der Bericht über unsere Berufung und zukünftige Arbeit sehr gut dazugepasst. Julian hat auch betont, dass es bei Gott keine zweite Reihe gibt und wie wichtig es ist, dass jeder Gläubige Gott fragt, was Er mit seinem Leben vorhat.

Es haben sich daraufhin viele gute Gespräche ergeben und wir haben viel Ermutigung und Segenswünsche von den Geschwistern bekommen. Die verschiedenen Beiträge auf der Konferenz waren für uns in Hinblick auf Japan sehr interessant. Es gab nämlich sowohl Vorträge zum Thema Gemeindegründung als auch viele Berichte von Gründungsarbeiten in Franken und Umgebung.

Besonders hat uns dieser Vortrag von Sieghard Pfeifle zum Thema „Eine Muttergemeinde und ihre Kinder“ angesprochen.

Übrigens: Karolina feiert auf der Arbeit am 23. Juli ihren Ausstand und hat dazu etwa 130 Kollegen eingeladen. Sie möchte dort über ihre Motivation reden, die gute bezahlte Stelle in der Firma zu verlassen und nach Japan zu gehen.