GEBETSANLIEGEN

„Ich habe immer gedacht, dass das Gebet auf den ersten Platz und die Lehre auf den zweiten gehört. Inzwischen ich bin aber der Meinung, es wäre richtiger dem Gebet den ersten, zweiten und dritten Platz und der Lehre den vierten zu geben.“

James O. Fraser

Hier findet ihr eine Auflistung unserer Gebetsanliegen. Als Missionare sind wir auf regelmäßige Gebetsunterstützung angewiesen, die „den Arm Gottes bewegt“. Wenn wir eines über „große“ Männer und Frauen Gottes wissen, dann dass sie ausdauernde Beter waren und von vielen Freunden im Gebet mitgetragen wurden.

Es wäre töricht diesen Bestandteil der Arbeit auf dem Erntefeld Gottes zu vernachlässigen, der durch so viele Aussagen der Bibel und unzählige Lebenserfahrungen bestätigt ist.

Filler

Dankesanliegen

Bis auf ein bisschen Krankheit hatten wir einen reibungslosen Start in Gießen und durften schon viele Studenten dort kennenlernen.
Jesus stand an unserem ersten Themenabend über Mission in Japan in der Nikodemuskirche Bayreuth am 18.03.2018 ganz im Mittelpunkt und hat wunderbar Seine Treue gezeigt, indem Er alles reibunglos organisiert hat.
Wir haben die perfekte Übergangswohnung in Bayreuth (Februar bis Juli) bekommen.
Wir haben nette Mieter für unser Haus bekommen.
Dass Japan ein offenes Land ist und dort Religionsfreiheit herrscht.

 

Aktuelles

Dass Jesus unsere Zeit gut einteilt und dass er uns viel Kraft und Weisheit fürs Studium schenkt, damit wir die Geister unterscheiden können und seinem Wort treu bleiben.
Dass Jesus sich auch an unseren kommenden Themenabenden über Mission in Japan (z.B. in der Bibelgemeinde Bayreuth am 29.04.2018) verherrlicht und die Vorbereitungen nach Seinen Vorstellungen führt.
Anmeldung beim Cornerstone Bibel College, wo wir am 20.08.2018 anfangen werden.
Julians Doktorarbeit.

 

Anliegen für Japan

Dass die Japaner erkennen, dass Jesus ihr Erlöser ist.
Dass die wenigen japanischen Christen den Mut haben ihren Glauben zu bezeugen.
Dass Jesus den japanischen Gemeinden junge und motivierte Mitarbeiter schenkt und eine gesunde Lehre erhält.
Dass Gott Christen in die unerreichten Gebiete Japans sendet, um das Evangelium bekannt zu machen.
Dass viele Japaner durch die Radio- und Fernsehprogramme von Jesus erfahren und anfangen Ihn zu suchen.
Dass die Missionare in Japan gut zusammenarbeiten können und den Japanern mit Liebe und Weisheit begegnen können.

 

Persönliche Anliegen

Dass Jesus in uns zunimmt und sich durch uns verherrlicht.
Dass wir unseren Blick allein auf Jesus gerichtet lassen und mit Ihm immer vertrauter werden.
Dass wir viel Weisheit für die Arbeit in einer fremden Kultur bekommen.
Dass wir beim Lernen der japanischen Sprache gut vorankommen.
Dass wir unseren Haushalt zügig auflösen können.
Dass Karolina ihren Nachfolger gut einarbeiten kann und dass Gott auf ihrer Abschiedsfeier zu ihren Kollegen sprechen kann.

Filler

Weitere Gebetsressourcen für Japan

  • Das 31-Tage-Gebetsheft von OMF auf Deutsch enthält 31 kurze Geschichten mit Gebetsanliegen zu verschiedenen Themen.
  • Auf der englischen Homepage von OMF gibt es im Rahmen der „Task Unfinished“-Initiative ein 5x5x5-Gebet (5 Minuten, 5 Tage, 5 Themen) mit weiteren Informationen und Gebetsimpulsen.
  • Das Joshua Project bietet viele aktuelle Statistiken über den Stand der Evangelisierung aller Volksgruppen weltweit. Hier findet ihr alle Informationen über Japan (auf Englisch). Dort gibt es auch Gebetskarten auf Deutsch über die kaum erreichten Volksgruppen in Japan zum ausdrucken.

„Solide, bleibende Missionsarbeit wird auf unseren Knien verrichtet.“

James O. Fraser